Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

sanctus Gualfardus Augustensis

(Wolfhard von Augsburg, hl.)

GND 123206006 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geb. um 1070 in Augsburg (Bayern), ging er um 1095 nach Verona (Veneto), wo er zunächst als Sattler arbeitete. Nach etwa 20 Jahren als Einsiedler verbrachte er seine letzten Lebensjahre schließlich als Inkluse beim Kloster San Salvatore Corte Regia in Verona (O.S.B., Veneto, dioec. Verona). † 1127 April 30. Gedenktag: 30. April, später auch 27. Oktober (Translation von Reliquien nach Augsburg 1602).

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 18.09.2019