Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Henricus Surdus de Selbach

(Heinrich Taube von Selbach)

GND 100945503 – Dt. Biographie DNB WikipediaNeu

Leben – Vita

Auch Heinrich der Taube sowie fälschlich Heinrich von Rebdorf genannt. Aus Selbach (bei Siegen, Nordrhein-Westfalen), 1339 bischöflicher Kaplan in Eichstätt (Bayern), nach 1350 längerer Aufenthalt an der Kurie in Avignon, † 1364 Oktober 9.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 07.07.2020