Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Iohannes Cruczeburg

(Johannes von Kreuzburg)

GND 119547694 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geboren um 1370 in Kreuzburg (Kluczbork, Oberschlesien, Woiw. Oppeln), Sohn eines gewissen Hildebrand. 1397 Magister Artium an der Universität Prag, seit 1401 Professor an der Universität Krakau (Kraków, Kleinpolen), wo er 1423 Magister der Theologie wurde. † um 1436, vielleicht in Breslau (Wrocław, Niederschlesien). Zu seinem Leben und zu den hier nicht behandelten Werken siehe Comm. Wójcik (1971) 73-108.

Werke

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019