Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Langen, Rudolf von

GND 102157774 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geboren 1438 in Everswinkel (Nordrhein-Westfalen), aus adeliger Familie. Nahm zusammen mit Rudolf Agricola und Dietrich Gresemund in Erfurt (Thüringen) das Studium der Artes auf, 1458 Baccalaureus, 1460 Magister artium, lehrte an den Universitäten Erfurt und Basel, seit 1458 Kanoniker, später Propst der Domkirche in Münster (Nordrhein-Westfalen). 1466 begleitete er den neu gewählten Bischof von Münster, Heinrich von Schwarzburg, nach Rom. In Münster reformierte er die Domschule und förderte den Humanismus. † 1519 Dezember 25.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019