Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Lochner, Hans

GND 104124156 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Aus Nürnberger Patrizierfamilie, Aufnahme medizinischer Studien in Erfurt (Thüringen) 1423, Leibarzt bei Kurfürst Friedrich I. von Brandenburg, mit dessen Söhnen er 1435 in das Heilige Land reiste, später Leibarzt von Kurfürst Friedrich II. von Sachsen und Markgraf Johann von Brandenburg, seit 1438 Stadtphysikus in Nürnberg (Bayern). † 1491 April 19. Zu den noch unedierten Werken siehe Comm. gen. Wlodarczyk – Zimmermann (1985) 897-898.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019