Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Alexander de Roes

(Alexander von Roes)

GND 118501895 – Dt. Biographie DNB WikipediaNeu

Leben – Vita

Über sein Leben ist wenig bekannt; die Identifizierung mit einem gut bezeugten Alexander von Leysberg († vor 1300) ist ungesichert. Er war Kanoniker am Stift St. Maria im Kapitol in Köln und 1280/81 an der Kurie in Rom, wo er Kontakt zu den von den Colonna begünstigten Franziskaner-Spiritualen hatte und den Anstoß zu seinen Werken bekam. Diese wurden bis ins 20. Jh. hinein meist fälschlich Jordanus von Osnabrück zugeschrieben.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen in Artikeln zu anderen Autoren

Letzte Änderung: 11.12.2020