Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Otto episcopus Constantiensis

(Otto von Konstanz)

GND 14396111X – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geboren 1388 März 6 als Sohn des Markgrafen Rudolf III. von Hachberg-Rötteln. Kleriker in Basel, Domherr in Köln (Nordrhein-Westfalen) und Konstanz (Baden-Württemberg), ab 1404 Studium in Heidelberg (Baden-Württemberg). 1410 als Otto III. zum Bischof von Konstanz gewählt, 1433 Amtsniederlegung. † 1451 November 12.

Werke

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019