Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Petrus de Mladoňovice

GND 100957978 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Auch de Mladeňovic oder Mladenovic. 1409 Baccalaureus an der Universität Prag als Schüler von Jan Hus. 1414/15 als Schreiber des Gesandten der Prager Universität beim Konzil von Konstanz, dabei Augenzeuge bei der Verurteilung und Hinrichtung des Jan Hus. Seit 1416 Magister an der Universität Prag, dort 1426/27 Dekan der artistischen Fakultät und 1438 Rektor, außerdem Pfarrer an der St. Michaelskirche in Prag. † 1451. Neben den unten genannten Berichten zum Konstanzer Konzil hat er 1438 auch eine juristische Schrift Registrum materiarum decreti verfasst. Der Vorschlag, ihm auch das Chronicon Pragensis veteris collegiati zuzuschreiben, wurde abgelehnt.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 23.07.2020