Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Richardus S. Vitoni Virdunensis abbas

(Richard von St-Vanne)

GND 103115145 – Dt. Biographie DNB WikipediaNeu

Leben – Vita

Geboren um 970 in Bantheville bei Montfaucon-d'Argonne (Meuse). Er stammte aus einer adligen Familie und wurde in Reims von Gerbert von Aurillac (Papst Silvester II.) ausgebildet. 1002/03 trat er ins Kloster St-Vanne in Verdun (O.S.B., Meuse, dioec. Verdun) ein, wo er 1004 zum Abt gewählt wurde und das Kloster in der Folgezeit erfolgreich reformierte. 1008 übernahm er zusätzlich die Abtwürde des von St-Vanne aus reformierten Klosters St-Vaast in Arras (O.S.B., Pas-de-Calais, dioec. Cambrai). † 1046 Juni 14.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019