Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Theodericus de Niem

(Dietrich von Nieheim)

GND 118525549 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geboren um 1340 in Brakel (Nordrhein-Westfalen). Nach dem Studium wurde er 1370 Notar bei der Rota Romana, 1378 Abbreviator und Scriptor in der Kanzlei Papst Urbans VI.. Er diente auch dessen Nachfolgern, von denen er geschätzt wurde. 1395 wurde er von Papst Bonifaz IX. zum Bischof von Verden (Niedersachsen) providiert, trat sein Amt wegen des Widerstandes der Verdener jedoch nie an. Am Konstanzer Konzil nahm er 1415-1417 teil und setzte sich nachdrücklich für die Union und die Reform der Kirche ein. Er starb 1418 in Maastricht (Limburg/Niederlande).

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 06.05.2020