Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Theodericus mon. s. Matthiae Treverensis

(Theoderich von Trier)

GND 103115269 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Theoderich trat 1006 in das Benediktinerkloster Sankt Eucharius (Matthias) in Trier ein, wo er auch Schulmeister wurde. † nach 1023. Nach H. Hoffmann (2015) ist er identisch mit Theoderich von Fleury (von Amorbach) und Autor mehrerer weiterer Werke; die ihm von M. Rathsack (1980) und H. Thomas (1993) zugeschriebenen Urkundenfälschungen seien ihm hingegen nicht nachzuweisen.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019