Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Chronicon breve fratris, ut videtur, ordinis Theutonicorum

(Chronik eines Deutschordensbruders)

Repertorium Fontium 3, 400

Autor
Entstehungszeit 1201-1300
Berichtszeit 1198-1268
Gattung Papst-Kaiser-Chronik
Region
Schlagwort Deutscher Orden
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Auch bekannt als Chronicon imperatorum et summorum pontificum usque ad annum 1243, in der vatikanischen Hanschrift betitelt als Cronica de regibus et pontificibus et prophetis nec non et sanctis et etiam philosophis vel hereticis qui fuerunt ante legem et post et in tempore gracie. Kurze Papst-Kaiser Chronik bis zum Jahr 1243, inhaltlich zum größten Teil aus den Werken Gottfrieds von Viterbo geschöpft. Zweimal wird der Deutsche Orden erwähnt, was den Herausgeber Waitz veranlasst hat, den Autor in diesem Orden zu vermuten. In der vatikanischen Handschrift hat der Text eine Fortsetzung bis 1268, die besonders auf Verhältnisse in Salzburg eingeht. Inc.: Annis ab Adam 2640.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019