Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Altercatio inter Urbanum et Clementem

(Streitgespräch zwischen Urban und Clemens)

Repertorium Fontium 2, 202

Autor
Entstehungszeit 1091
Berichtszeit 1091
Gattung Dichtung; Dialog; Streitschrift/Polemik
Region
Schlagwort Investiturstreit; Papstschisma
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Fiktives Streitgespräch in 82 Hexametern zwischen Papst Urban II. und dem Gegenpapst Clemens III. (Wibert) aus dem Jahr 1091, in dem ein Konzil zur Beilegung des Schismas vorgeschlagen wird. Der Autor war nach gängiger Auffassung ein französischer Geistlicher, doch sieht M. Giese in ihrer unpublizierten Magisterarbeit an der LMU München 1996 kein Argument dafür und hält ein Mitglied der königlichen Hofkapelle als Autor für erwägenswert. Der Text ist auch in den Codex Udalrici aufgenommen. Inc.: Nomen habes Clemens, sed Clemens non potes esse, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959, 11917.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019