Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Liber contra Iudaeos

(Gegen die Juden)

Repertorium Fontium 2, 218

Autor Amulo archiepiscopus Lugdunensis
Entstehungszeit 846
Berichtszeit 846
Gattung Kirchentraktat
Region Frankenreich
Schlagwort Juden
Sprache Lateinisch

Beschreibung

In der Überlieferung eigentlich Liber de perfidia Iudaeorum genannt. Schrift gegen die Juden, verfasst 846 anlässlich der Synode in Meaux und Paris 845/46, abhängig von De Judaicis superstitionibus des Agobard von Lyon. Im ersten Teil (c. 1-41) versucht der Autor, den Juden theologische Irrtümer nachzuweisen, im zweiten Teil (c. 42-60) stellt er einschlägige antijüdische Verordnungen zusammen. Inc.: Detestanda Iudaeorum perfidia et eorum inter Christianos conversatio quantum sit noxia.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 22.01.2021