Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De episcoporum transmigratione et quod non temere iudicentur

(Über den Ortswechsel von Bischöfen und gegen ihre vorschnelle Verurteilung)

Repertorium Fontium –, –

Autor Anastasius Bibliothecarius
Entstehungszeit 872-910
Berichtszeit
Gattung Kirchentraktat; Kirchenrecht
Region Italien bis 1200
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Abhandlung über die Frage der Translation eines Bischofs in ein neues Bistum, verfasst 872, im Wesentlichen eine Zusammenstellung einschlägiger päpstlicher Verordnungen, vor allem aus den falschen Dekretalen des Pseudo-Isidor. Die Zuschreibung an Anastasius durch den Herausgeber Pozzi (1958) beruht auf unsicherer Grundlage; in Frage kommt auch eine Entstehung Anfang 10. Jh. im Zusammenhang mit der Causa des Papstes Formosus († 896). Inc.: Quia vero plurimi episcoporum ex aliis civitatibus ad alias propter necessitatem.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 16.06.2020