Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synoden in Rom 879

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 879
Berichtszeit 879
Gattung Brief; Synodalakten
Region Italien bis 1200
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Kirchenbann; Bischofsabsetzung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Zwei römische Synoden unter Papst Johannes VIII. 879 Mai 1 und Oktober 1. Zur ersten ist neben zwei Einladungsschreiben (JE 3222 und 3224) das Exkommunikationsurteil über den vorgeladenen, aber nicht erschienenen Ansbert, Erzbischof von Mailand erhalten (JE 3240, A). Zur zweiten gibt es neben fünf Einladungsschreiben (JE 3269, 3252, 3253, 3290, 3292) die Absetzungssentenz über den wiederum nicht erschienenen Ansbert, Erzbischof von Mailand (JE 3294, B). Außerdem wurde der von ihm geweihte Joseph, Bischof von Vercelli ebenfalls abgesetzt, was Papst Johannes in zwei Briefen an König Karl III. und an die Einwohner von Vercelli bekanntmachte (JE 3305-3306, C, D). Inc.: Ansbertum Mediolanensem archiepiscopum, quem Papia existentes (A), Deo dilecte unanimitati vestre fratrernitatis, karissimi, notum esse volumus (B), Regie magnitudini vestre notum esse volumus (C), His nostris apostolicis litteris vobis cognitum facimus, quia Anspertum (D).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019