Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Rom 963

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 963
Gattung
Region Italien bis 1200
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Papst/Kaiser; Papstabsetzung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

963 November 6 trat in Rom ein Synode zusammen, die in drei Sitzungen bis zum 4. Dezember tagte. Sie wurde von Kaiser Otto I. persönlich geleitet und verfügte auf dessen Betreiben hin die Absetzung des Papstes Johannes XII. und die Erhebung Leos VIII. Die Akten der Synode sind nicht erhalten, werden aber ausführlich referiert in der Historia Ottonis des Liutprand von Cremona. Vgl. H. Wolter, Die Synoden im Reichsgebiet und in Reichsitalien von 916 bis 1056 (Konziliengeschichte, Reihe A: Darstellungen), Paderborn – München – Wien – Zürich 1988, 74-82, E.-D. Hehl, Die Konzilien Deutschlands und Reichsitaliens 916-1001. Teil 2: 962-1001 (MGH Conc., 6/2), 2007, 228-239 mit weiterer Literatur.

Erwähnungen in Autorartikeln

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019