Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Mouzon 995

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 995
Gattung Synodalakten
Region Frankreich bis 1200
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Bischofswahl/Bischofseinsetzung; Bischofsabsetzung; Bistumsstreit
Sprache Lateinisch

Beschreibung

In der Überlieferung Concilium Mosomense genannt. Auf Anordnung des Papstes Johannes XV. wurde die Absetzung des Erzbischofs Arnulf von Reims und die Erhebung Gerberts, die auf der Synode in St-Basle 991 vollzogen worden war, auf einer neuen Synode unter dem Vorsitz des päpstlichen Legaten Leo von SS. Bonifacio e Alessio in Mouzon (Ardennes) 995 Juni 2 nochmals behandelt. Auch hier kam man zu keinem Ergebnis und vertagte die Angelegenheit auf eine weitere Synode in Reims 995. Zu Mouzon liegt neben dem ausführlichen Bericht in den Historiarum libri IV des Richer von Reims, der auch den Wortlaut einer Ansprache Gerberts umfasst, eine protokollartige Aufzeichnung des Synodalverlaufs vor. Inc.. Anno ab incarnatione Domini 995, indictione VIII, a papa Iohanne synodus denuntiata est habenda.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019