Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Rom 1047

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1047
Berichtszeit 1047
Gattung Synodalakten
Region Italien bis 1200
Schlagwort Simonie
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Nach seiner Kaiserkrönung an Weihnachten 1046 hielt Heinrich III. zusammen mit Papst Clemens II. Anfang Januar 1047 in Rom eine Synode ab. Von ihren Beschlüssen ist nur ein einziger erhalten, nämlich ein Kanon gegen die Simonie (Inc.: Iussum est antiquitus, A), dieser jedoch in breiter Überlieferung. Außerdem entschied die Synode einen Rangstreit zwischen den Erzbistümern Mailand, Ravenna und Aquileia über den Sitzplatz zur Rechten des Papstes zugunsten von Ravenna, was der Papst in einer Urkunde von 1047 Januar 5 festhielt (JL 4141, Inc.: Quod propulsis ab apostolica sede, B).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019