Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Rom 1050

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1050
Berichtszeit 1050
Gattung
Region Italien bis 1200
Schlagwort Heiligsprechung; Kirchenreform; Priesterehe; Simonie
Sprache Lateinisch

Beschreibung

1050 April 29 eröffnete Papst Leo IX. in Rom eine Synode, die bis 2. oder 3. Mai andauerte. Hauptgegenstände waren der Kampf gegen Simonie und Priesterehe sowie weitere Reformanliegen. Dies erfahren wir jedoch nur aus der historiographischen Überlieferung. Als unmittelbares Synodaldokument kann lediglich die Urkunde des Papstes über die Kanonisation des Bischofs Gerhard von Toul († 994) gelten (JL 4219, Inc.: Virtus divinae operationis).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019