Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Rom 1059

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1059
Berichtszeit 1059
Gattung Predigt; Synodalakten
Region Italien bis 1200
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Theologie; Abendmahlslehre; Kirchenreform; Papstwahl; Kanonikerreform; Kirchenbann; Simonie; Güterstreit
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Eine der wichtigsten Synoden des 11. Jh. fand Ende April bis Anfang Mai 1059 im Lateranpalast in Rom unter der Leitung von Papst Nikolaus II. mit der Beteiligung von 113 Bischöfen statt. Sie fasste zahlreiche Reformbeschlüsse, besonders gegen Simonie und Priesterehe, aber auch zur Neuregelung der Papstwahl. Neben zahlreichen indirekten Nachrichten liegen mehrere Dokumente der Synode vor: Eine Rede des Papstes über Simonie und Papstwahl (Inc.: Erga simoniacos nullam misericordiam indignitate servanda habendam esse, A), das Papstwahldekret (Inc.: In nomine Domini Dei salvatoris nostri Iesu Christi. Anno ab incarnatione eius 1059, B), ein Teilprotokoll über die Beratungen zur Aachener Kanonikerregel (Inc.: Anno ab incarnatione Domini 1059, indictione XII, C), eine Erklärung Berengars von Tours über den Widerruf seiner Abendmahlslehre (Inc.: Ego Beringerius indignus diaconus, D), die Exkommunikation einiger französischer Bischöfe (Inc.: Canonica instituta et sanctorum patrum exempla sequentes, E), die Entscheidung im Besitzstreit zwischen den Bistümern Siena und Arezzo (beide Toscana) zugunsten von Siena (Inc.: Quoniam scimus humanas mentes concupiscibilis esse nature, F) sowie mehrere Rundschreiben, in denen der Papst die Beschlüsse der Synode mitteilte (JL 4405-4406, Inc.: Vigilantia universalis regiminis = G, JL 4404, Inc.: Anno incarnactionis dominicae 1059, anno pontificatus nostri I = H). A, B, G und H sind breit überliefert und gingen in zahlreiche kanonistische Sammlungen ein.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 04.02.2020