Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Repertorium utriusque iuris

(Repertorium beider Rechte)

Repertorium Fontium –, –

Autor Petrus de Monte
Entstehungszeit 1451-1453
Berichtszeit 1451-1453
Gattung Lehrschrift; Glossar
Region Italien ab 1200
Schlagwort Kanonisches Recht; Römisches Recht
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Alphabetisches Sachwörterbuch zu Rechtsfragen unter Benutzung der Bücher des römischen und kanonischen Rechts und von Schriftstellern verschiedener Art. Auch als Repertorium Brixiense nach dem Bischofsamt des Verfassers bezeichnet. Das Werk, das durch die oft kontroverse Behandlung der Themen auffällt, entstand zwischen 1451 und 1453. Aufgegangen in und abgelöst durch das gleichnamige Werk von Giovanni Bertacchini (1448-1500), dazu M. Caravale, in: Dizionario biografico degli italiani, 9, Roma 1967, 441-442. Inc.: Inter multa preclara aque salutaria infirmitatis nostre remedia.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019