Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales Anhaltini

(Jahrbücher von Anhalt)

Repertorium Fontium 2, 247

Autor
Entstehungszeit 1435-1514
Berichtszeit 1423-1514
Gattung Landeschronik; Annalen; Autobiographie; Familienchronik
Region Magdeburg-Anhalt
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Annalen zur Geschichte des Fürstentums Anhalt (Sachsen-Anhalt) von 1423 bis 1514, von drei Verfassern nacheinander geschrieben: 1435-1468 von Heinrich Korner, Dekan an der Stiftskirche St. Bartholomäi in Zerbst (Sachsen-Anhalt), 1468-1486 vermutlich von Adolf II. von Anhalt-Köthen (später Bischof von Merseburg, † 1526), 1488-1514 von dessen Bruder Magnus von Anhalt-Zerbst († 1524). Die Nachrichten betreffen vor allem die Familiengeschichte der Fürsten von Anhalt, aber auch Ereignisse im weiteren Umfeld und im Reich. Inc.: Anno Domini 1423 in die Eleutherii obiit dominus Albertus princeps in Anhalt.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Letzte Änderung: 13.03.2020