Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De inchoatione et fundatione monasterii S. Johannis sub tilia in Columbaria

(Über die Anfänge und die Gründung des Klosters St. Johannes unter den Linden in Colmar)

Repertorium Fontium 4, 149

Autor
Entstehungszeit 1290-1300
Berichtszeit 1232-1278
Gattung Kloster-/Stiftschronik; Gründungsnotiz
Region Oberrhein
Schlagwort Orden: Dominikaner; Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Kurzer Bericht in annalistischer Form über die Gründung des Dominikanerinnenklosters Unterlinden in Colmar (O.P., Haut-Rhin, dioec. Basel) 1232 und über die weitere Entwicklung des Konvents bis 1278, verfasst am Ende des 13. Jh. Die Fassungen der verschiedenen Handschriften differieren stark, ihr Verhältnis bedürfte genauerer Untersuchung. Inc.: Anno Domini 1232 receperunt sorores de Columbaria aream in Ufmulin.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019