Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Historia dedicationis canoniae sancti Floriani

(Geschichte der Weihe des Stifts St. Florian)

Repertorium Fontium 4, 297

Autor Einwik
Entstehungszeit 1290-1300
Berichtszeit 1071-um 1291
Gattung Kloster-/Stiftschronik; Weihenotiz
Region Oberösterreich
Schlagwort Heiligenverehrung; Reliquien; Orden: Augustinerchorherren
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Sog. Kirchweihchronik. Verfasst Ende 13. Jh., enthält sie eine kurze Geschichte des Stifts St. Florian (O.Can.S.Aug., Oberösterreich, dioec. Passau) bis zur Neuweihe der Kirche 1291 sowie eine ausführliche Beschreibung der Altäre und der in ihnen verwahrten Reliquien. Im Anschluss an diese Darstellung wurden im Lauf der Zeit als Ergänzung zahlreiche Kopien von Weihe- und Ablassurkunden aus den Jahren 1074 bis 1514 in den Codex eingetragen. Inc.: Ad cognoscendum statum huius ecclesie.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 06.05.2020