Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Epistola de vitanda missa uxoratorum sacerdotum

(Brief über die Vermeidung der Messe verheirateter Priester)

Repertorium Fontium 4, 359

Autor
Entstehungszeit 1111
Berichtszeit 1111
Gattung Brief; Kirchentraktat; Streitschrift/Polemik
Region Bayern bis 1200
Schlagwort Kirchenreform; Priesterehe; Investiturstreit
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Anonyme Streitschrift gegen verheiratete Priester, 1111 oder wenig später verfasst und vermutlich Erzbischof Konrad I. von Salzburg oder Bischof Ulrich von Passau gewidmet. Sie besteht zum größten Teil aus Kirchenväterzitaten. Autor könnte Sackur zufolge Propst Berwin von Reichersberg (O.Can.S.Aug., Oberösterreich, dioec. Passau) gewesen sein. Der Text liegt in einer längeren und einer kürzeren Fassung vor. Inc.: Archangelo Germaniae et Illirici, constantissimo veritatis propugnatori.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019