Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Briefsammlung, Wormser

Repertorium Fontium 4, 360

Autor
Entstehungszeit 1000-1050
Berichtszeit 1000-1050
Gattung Brief; Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe
Region Rheinfranken
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Herzogsabsetzung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Auch Ältere Wormser Briefsammlung. 64 Briefe – teils wohl bloß Stilübungen – aus der ersten Hälfte des 11. Jh., gesammelt um 1050 an der Wormser Domschule. Mit Abstand häufigster Absender und Adressat ist Bischof Azecho von Worms (1025-1044). Enthalten ist als Nr. 27 auch De depositione Adalberonis ducis Carentinorum. Die Handschrift gelangte bald nach ihrer Entstehung ins Kloster Lorsch (O.S.B., Hessen, dioec. Mainz) und erhielt dort einige Zusätze.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019