Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Formulae Flaviniacensis collectionis

(Formelsammlung aus Flavigny)

Repertorium Fontium 4, 500

Autor
Entstehungszeit 780-800
Berichtszeit 780-800
Gattung Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe
Region Frankenreich
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Sammlung von 117 Formeln aus dem Kloster Flavigny (O.S.B., Côte-d'Or, dioec. Autun), wahrscheinlich aus dem späten 8. Jh. Die meisten Formeln sind der Sammlung des Marculfus und den Formulae Turonenses entnommen, doch auch die Acta s. Silvestri, die Historia ecclesiastica des Cassiodor und die Historia ecclesiastica des Eusebius von Caesarea in der Übersetzung des Rufinus von Aquileia sind ausgebeutet. Hinzu kommen in derselben Handschrift 6 nicht in die Zählung der Sammlung einbezogene Mustertexte, herausgegeben als Addidamenta collectionis Flaviniacensis.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 24.11.2020