Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Fundatio coenobii Victoriensis

(Gründung des Klosters Viktring)

Repertorium Fontium 4, 609

Autor
Entstehungszeit 1142-1147; 1312-1347
Berichtszeit 1142
Gattung Gründungsnotiz
Region Kärnten und Krain
Schlagwort Orden: Zisterzienser; Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Bericht über die Gründung des Klosters Viktring (O. Cist., Kärnten, dioec. Salzburg) 1142 in zwei Fassungen: Die eine, überliefert unter dem Titel Quomodo monasterium in Victoria in abbaciam surrexerat, ist noch vor 1147 verfasst (A), die zweite mit legendarischen Ausschmückungen erst im 14. Jh., wahrscheinlich durch Abt Johannes von Viktring (B). Inc.: Igitur cunctis Deum pie colentibus presenti stilo notum facimus (A), De iis auribus nostris audivimus (B).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019