Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Gesta archiepiscoporum Magdeburgensium

(Taten der Erzbischöfe von Magdeburg)

Repertorium Fontium 4, 736

Autor
Entstehungszeit um 980-1513
Berichtszeit 968-1513
Gattung Bistumschronik; Gründungsnotiz
Region Sachsen und Thüringen; Magdeburg-Anhalt
Schlagwort Bistumsgründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Geschichte der Erzbischöfe von Magdeburg (Sachsen-Anhalt) von 968 bis 1513, begonnen im späten 10. oder frühen 11. Jh., um 1142 neu redigiert und erweitert, dann in mehreren Etappen fortgesetzt bis 1513. B. Schmeidler wollte die ursprüngliche Abfassung in die Zeit um 1142 setzen und den Autor mit Abt Arnold vom Kloster Berge bei Magdeburg und mit dem Annalista Saxo identifizieren, doch lässt sich diese Auffassung kaum halten. Den eigentlichen Gesta voraus geht ein Exordium über die Gründungsgeschichte des Erzbistums, das ursprünglich vielleicht ein selbständiges Werk darstellte. Inc.: Ne actus veterum memoria digni in oblivionis nubilum deducantur (Prolog), Otto Dei constitutione princeps huic mundo necessarius (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019