Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Liber floriger

Repertorium Fontium –, –

Autor Gregorius Catinensis
Entstehungszeit um 1130
Berichtszeit um 1130
Gattung Kloster-/Stiftschronik; Verzeichnis; Wirtschaft/Verwaltung
Region Italien bis 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner; Grundherrschaft; Ökonomie
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Topographischer Index zu den Urkunden des Klosters Farfa, die im Chronicon Farfense, im Liber largitorius vel notarius monasterii Pharfensis und im Regestum Farfense enthalten sind, zusammengestellt um 1130. Er besteht aus vier Teilen: I und II sind knappe alphabetische Listen zu Kirchen und Gütern, III und IV bieten eine Art ausführliches Urbar mit Urkundenregesten. Vorangestellt ist ein umfangreicher Prolog zur Klostergeschichte und zu den königlichen und päpstlichen Privilegien des Klosters. Inc.: Expletis igitur huius magni operis.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019