Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Rhythmi alphabetici de viris illustribus sui temporis

(Alphabet-Gedicht über berühmte Männer seiner Zeit)

Repertorium Fontium 2, 123

Autor Adelmannus scholasticus Leodiensis
Entstehungszeit 1028-1033; 1040-1057
Berichtszeit 1006-1028
Gattung Biographie; Dichtung
Region Rheinfranken; Niederlothringen
Schlagwort Schulunterricht
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Rhythmisches abecedarisches Gedicht zur Erinnerung an den Lehrer Fulbert von Chartres und die verstorbenen Mitschüler, damit wichtige Quelle zur Kenntnis der Schule von Chartres (Eure-et-Loir), in zwei Fassungen überliefert: 1) aus Lüttich zwischen 1028 und 1033, 2) aus Speyer, zwischen 1040 und 1057. Das Gedicht 2) war auch für Berengar von Tours bestimmt und dem Brief an Berengar (Epistola ad Berengarium) beigegeben. Die dem Gedicht vorausgeschickte erläuternde Einleitung des Verfassers ist mit dem Namen Aulusmannus überschrieben. Inc.: Armoricae facultatis aspirante gratia, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959, 1498.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Faksimile-Ausgaben

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Englisch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019