Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Explanatio regulae sancti Benedicti

(Erklärung der Regel des hl. Benedikt)

Repertorium Fontium –, –

Autor Hildegardis abbatissa Montis S. Ruperti
Entstehungszeit 1136-1179
Berichtszeit 1136-1179
Gattung Mönchsregel/Consuetudines
Region Rheinfranken
Schlagwort Orden: Benediktiner; Autorinnen; Mönchtum/Orden; Benediktregel
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Erläuterung der "schwierigeren und dunkleren" Stellen der Mönchsregel des hl. Benedikt, gerichtet als Antwort auf eine Anfrage, unbekannt von welcher Seite, unbekannt zu welcher Zeit. Die Überlieferung mit mehr als 20 Handschriften fällt in drei Kategorien: 1) innerhalb der Briefüberlieferung, 2) als Teil der Werkauswahl, die dem Pentachronon s. Hildegardis des Gebeno von Eberbach angehängt ist, 3) vier Handschriften des 14. Jh., die weder mit dem Hildegard- noch mit dem Gebeno-Korpus verbunden sind. Der oben gewählte Titel entspricht dem im "Riesenkodex", der autoritativen Werkkompilation aus Rupertsberg. Inc.: Templo spiritus sancti et reverendae ac Deo dilectae sponsae Christi Hildegardi (Anfrage), Et ego paupercula feminea forma et humano magisterio indocta (Antwort).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Italienisch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019