Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales Hersfeldenses

Repertorium Fontium 2, 290

Autor
Entstehungszeit 1044-1070
Berichtszeit Weltchronik-1044
Gattung Weltchronik; Annalen
Region Rheinfranken
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Verlorene Annalen aus Kloster Hersfeld (O.S.B., Hessen, dioec. Mainz), ursprünglich eine Weltchronik von Adam an, die mit dem Jahr 702 zum annalistischen Schema überging. Für die Jahre 708-984 und 1040-1044 können die Annalen weitgehend aus ihren verschiedenen Ableitungen rekonstruiert werden, besonders aus den (ihrerseits verlorenen) Annales Hildesheimenses maiores, den Annalen Lamperts von Hersfeld, den Annales Altahenses, den Annales Weissemburgenses und ebenfalls verlorenen Hasunger Annalen (siehe Annalen, Hasunger). Im älteren Teil bis ca. 680 basierten sie auf den Chroniken Isidors von Sevilla und Bedas.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019