Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Libellus dictaminum et privilegiorum Halberstadensis

(Stil- und Urkundenlehre aus Halberstadt)

Repertorium Fontium 7, 245

Autor
Entstehungszeit 1193-1194
Berichtszeit 1190-1194
Gattung Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Ars dictandi
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(Editionstitel). Briefstillehre, 1193/94 von einem anonymen Autor in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) verfasst. Sie besteht aus zwei Teilen, einem längeren theoretischen und einem kürzeren mit praktischen Beispielen. Diese beruhen überwiegend auf tatsächlich ausgefertigten Briefen. Im Anhang finden sich drei zu Formeln umgearbeitete Urkunden der Bischöfe von Halberstadt, datiert 1190 und 1194. Der Text ist als Ganzes nur in einer einzigen Handschrift überliefert, einzelne Abschnitte daraus finden sich auch in anderen Formelsammlungen. Inc.: Tu scripturus alicui potenti et intelligenti prius explora modum eius.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019