Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Liber de s. Hidulphi successoribus in Mediano monasterio

(Über die Nachfolger des hl. Hidulf in Moyenmoutier)

Repertorium Fontium 7, 255

Autor
Entstehungszeit 1016-1048
Berichtszeit 703-1016
Gattung Kloster-/Stiftschronik
Region Oberlothringen
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 3949). Auch Chronicon Mediani monasterii, aus dem Kloster Moyenmoutier (O.S.B., Vosges, dioec. Toul). Klosterchronik für die Jahre 703-1016, vor 1048 verfasst. Vom selben Autor stammt auch die Vita tertia s. Hidulphi (BHL 3947-3948) – der hl. Hidulph hatte 671 Moyenmoutier gegründet –, doch ist die Identifizierung umstritten. Anscheinend wurde die Chronik in einer ersten Version um 1020 von einem Mönch verfasst, der nach fragwürdiger neuzeitlicher Überlieferung Valcandus von Moyenmoutier hieß. Mitte des 11. Jh. erhielt das Werk Interpolationen, möglicherweise durch Humbert von Silva Candida, der zeitweilig Mönch in Moyenmoutier war. Inc.: Penultimo interea iam memorati domni abbatis Leutbaldi anno.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 24.04.2020