Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Liber legum

(Gesetzbuch)

Repertorium Fontium –, –

Autor Lupus abbas Ferrariensis
Entstehungszeit 836-862
Berichtszeit 829-840
Gattung Rechtstexte (weltlich)
Region Frankenreich
Schlagwort Orden: Benediktiner; Kapitularien; Illustration; Volksrechte
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Sammlung von Stammesrechten (Lex Salica, Lex Ribuaria, Liber legis regum Langobardorum seu Concordia de singulis causis, Lex Alamannorum, Lex Baiuvariorum) und Kapituarien Karls des Großen, des Königs Pippin von Italien und Lothars I. für Eberhard, Markgraf von Friaul. Entstanden zwischen 829 und 840. Vorangestellt sind zwei Widmungsgedichte: 1. Carmen heroicum de totius speculatione huius praeclari voluminis in 20 Hexametern, Inc.: Hunc heros librum legum conscribere fecit, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 7373. 2. Carmen elegeum cui supra in 3 elegischen Distichen, Inc.: Hos tibi versiculos, prudens Evrarde, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 7244.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 09.09.2020