Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Mirabilia urbis Romae

(Wunder der Stadt Rom)

Repertorium Fontium 7, 606

Autor
Entstehungszeit 1140-1143
Berichtszeit 1140-1143
Gattung Landesbeschreibung
Region
Schlagwort Stadtgeschichte; Topographie; Rom: Beschreibung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Editionstitel, auch Mirabilia Romae oder Descriptio plenaria totius urbis (Überlieferungstitel). Beschreibung der antiken Sehenswürdigkeiten in der Stadt Rom. Sie besteht aus drei Teilen: Teil I: cc. 1-10, 13-14 Listen von (antiken) Bauwerken der Stadt Rom, Teil II: cc. 11-12, 15-18: sechs Legenden über antike Bauwerke, Teil III: topographisch geordneter Rundgang durch die Stadt Rom mit Erwähnung von Tempeln und Palästen. Das Werk ist erstmals überliefert im Liber polypticus des Benedikt, Kanoniker von St. Peter, aus dem Jahr 1140/43, zu ihm vgl. M. da Bergamo, in: Dizionario biografico degli italiani, 8, Roma 1966, 316-317, wahrscheinlich kurz zuvor entstanden. Mit ziemlicher Sicherheit war Benedikt aber nicht der Autor des Texts, der später sehr verbreitet war und in zahlreiche Sammlungen aufgenommen wurde, u.a. in die Eglogarum digesta pauperis scholaris Albini des Albinus, in den Liber censuum des Cencius (Papst Honorius III.) und in die Chronik des Martin von Troppau (MGH SS 22, 399-402) . Das Werk wurde vielfach überarbeitet und übersetzt, seit 1470 auch häufig gedruckt. Der Incunabula Short Title Catalogue (ISTC im00590350 - im00590600) nennt 42 Drucke zwischen 1470 und 1512, vgl. auch Hain 11174-11188. Eine Zusammenstellung der modernen Editionen bietet Comm. Miedema (1996) 299-300, 488-489. Die Mirabilia urbis Romae sind zu unterscheiden von den Mirabilia Romae vel potius Historia et descriptio urbis Romae, einem Pilgerführer, der in dieser Form erst durch die Frühdrucker aus mehreren verschiedenen Werken unterschiedlichen Alters zusammengestellt wurde. Inc.: De muro, portis, miliaribus, nominibus portarum, arcubus, montibus, palatiis et theatris urbis.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Deutsch

Englisch

Italienisch

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Dänisch

Englisch

Italienisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 16.06.2020