Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Notae Wessofontanae

(Notizen aus Wessobrunn)

Repertorium Fontium 8, 290

Autor
Entstehungszeit 1001-1200
Berichtszeit um 750-1200
Gattung Gründungsnotiz; Weihenotiz; Abtkatalog
Region Bayern bis 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner; Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Unter diesem Titel edierte O. Holder-Egger Notizen aus mehreren Handschriften des Klosters Wessobrunn (O.S.B. Bayern, dioec. Augsburg): 1. einen Bericht zur Gründung des Klosters 752/53 in zwei Fassungen; die erste wurde im 11. Jh. im Kloster St. Emmeram in Regensburg (O.S.B., Bayern, dioec. Regensburg) verfasst und stammt vermutlich von Otloh, die zweite stellt eine Bearbeitung davon dar, die in Wessobrunn selbst um 1200 in eine ältere Handschrift eingetragen wurde. Inc.: Anno Christi 752 Thassilo filius Odilonis ducis bzw. Anno Domini 753 Thassilo filius Otilonis ducis. 2. eine Weihenotiz zum Jahr 1065. 3. einen im 12. Jh. angelegten Katalog der Wessobrunner Äbte, den Catalogus abbatum Wessofontanorum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019