Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Defensio Heinrici IV regis

(Verteidigung König Heinrichs IV.)

Repertorium Fontium 9, 132

Autor Petrus Crassus
Entstehungszeit 1084
Berichtszeit 1084
Gattung Streitschrift/Polemik
Region Italien bis 1200
Schlagwort Papst/Kaiser; Investiturstreit; Römisches Recht; Gegenkönig
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Verteidigungsschrift zugunsten König Heinrichs IV., vor 1084 März 21 verfasst, als der König die Stadt Rom einnahm. Der Verfasser verteidigt die Rechte des Herrschers gegen Papst Gregor VII. und Gegenkönig Rudolf von Rheinfelden. Bemerkenswert sind einige Zitate aus antiken Rechtsquellen. I. S. Robinson hat die Autorschaft des Petrus Crassus angezweifelt, kaum zurecht. Inc.: Haec aetas inter multa humanae vitae adversa protulit quoddam genus hominum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Italienisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 12.02.2020