Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Profectio Godefridi ducis ad Jerusalem

(Der Zug Herzog Gottfrieds nach Jerusalem)

Repertorium Fontium 8, 125

Autor
Entstehungszeit um 1180-1200
Berichtszeit 1096-1100
Gattung Ereignisbericht
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Kreuzzug
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Auch Narratio profectionis Godefridi ducis ad Jerusalem. Kurze Geschichte des Ersten Kreuzzugs ins Heilige Land, Ende 12. Jh. von einem Mönch, vielleicht mit Namen Theodorus, im Kloster Pöhlde (O.S.B., Niedersachsen, dioec. Mainz) verfasst, den man auch für den Autor der Annales Palidenses hält. Das Werk bedient sich zum großen Teil der Historia Hierosolymitana des Fulcher von Chartres. Es ist nur ein Fragment für die Jahre 1096-1100 überliefert.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019