Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Agobardo pax sit

Repertorium Fontium 2, 146

Autor Agobardus archiepiscopus Lugdunensis
Entstehungszeit 816-840
Berichtszeit 816-840
Gattung Dichtung
Region Frankenreich
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(Ago 32). Rhythmisches Gedicht in 15 Strophen, die das titelgebende Akrostichon bilden. Traube sieht das Gedicht nicht als an Agobard gerichtet, sondern als ein Werk, das der Verfasser seinem Vorgänger Erzbischof Leidrad von Lyon gewidmet habe. Inc.: Arvi polique creator inmense, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 1100.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Autorartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019