Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Summa codicis

(Lehrbuch des römischen Rechts)

Repertorium Fontium 10, 176

Autor Rogerius
Entstehungszeit um 1160
Berichtszeit um 1160
Gattung Lehrschrift
Region Italien bis 1200
Schlagwort Römisches Recht
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Handbuch zum römischen Recht in vier Büchern, verfasst um 1160 in Montpellier (Hérault), beim Tod des Autors unvollendet hinterlassen und dann von Placentinus mit Kapiteln aus der Summa Trecensis vervollständigt. Das so zusammengestellte Werk ist unter dem Titel Summa Tubingensis geläufig. Inc.: Cum multae essent partes iuris civilis.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019