Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Rotuli Admontenses

(Totenroteln aus Admont)

Repertorium Fontium 10, 201

Autor
Entstehungszeit 1390-1495
Berichtszeit 1390-1495
Gattung Memorialquellen
Region Steiermark
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Totenroteln des Klosters Admont (O.S.B., Steiermark, dioec. Salzburg) aus dem 14. und 15. Jh. Sechs sind im Original erhalten: zu 1442, 1447/48, 1476/77, 1484/85, 1488/89 und 1494/95, ein weiterer zum Jahr 1390 ist nach seiner Edition 1895 verschollen. Die Roteln sind durchweg mehrere Meter lang und enthalten Eintragungen aus Hunderten von Klöstern.

Handschriften – Mss.

Faksimile-Ausgaben

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019