Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Rotulus s. Brunonis

(Totenrotel für den hl. Bruno)

Repertorium Fontium 10, 203

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 1101
Gattung Dichtung; Memorialquellen
Region
Schlagwort Memoria; Orden: Kartäuser
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Totenrotel auf den hl. Bruno († 1101 Oktober 6), den Gründer des Kartäuserordens. Neben der Todesanzeige, die im Kloster La Torre (heute Serra San Bruno, Calabria) verfasst ist, finden sich 178 Eintragungen aus 145 Klöstern, darunter auch einige im Nordwesten des Deutschen Reichs. Die Eintragungen sind überwiegend in Gedichtform gehalten. Das Original ging im 16. Jh. verloren. Inc.: Primo loco quem primatem et caput in ecclesia credimus et confitemur apostolicae sedis praesulem.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019