Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales Tegernseenses

(Jahrbücher von Tegernsee)

Repertorium Fontium 2, 339

Autor
Entstehungszeit 1160-1204; 1401-1500
Berichtszeit 1144-1486
Gattung Annalen
Region Bayern ab 1200; Bayern bis 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner; Ostertafeln
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Kurze annalistische Notizen aus Kloster Tegernsee (O.S.B., Bayern, dioec. Freising) für die Jahre 1144-1486, als Ergänzung und Fortsetzung zum De decursu temporum liber des Heimo von Bamberg bzw. der Annales Babenbergenses. Den älteren Teil (bis 1190) schrieb der Mönch Wernher in Heimos Tafeln zur Berechnung des Osterzyklus, weshalb man auch von Annales Wernheri spricht; dann folgt eine Fortsetzung bis 1204. Erst im 15. Jh. wurden die übrigen Jahresberichte nachgetragen. – Weitere, bislang unedierte annalistische Notizen zu den Jahren 1436-1493 enthält die Tegernseer Handschrift München, Bayerische Staatsbibliothek, Clm 18776, f. 177r-178v; vgl. H. J. Mierau – A. Sander-Berke – B. Studt, Studien zur Überlieferung der 'Flores temporum' (Monumenta Germaniae Historica, Studien und Texte, 14), Hannover 1996, 125-126.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 11.12.2020