Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Dialogus de modis uniendi ac reformandi ecclesiam in concilio universali

(Dialog über die Vereinigung und Reform der Kirche auf einem allgemeinen Konzil)

Repertorium Fontium 11, 135

Autor Theodericus de Niem
Entstehungszeit 1410; 1415
Berichtszeit 1410; 1415
Gattung Kirchentraktat; Dialog
Region
Schlagwort Papstschisma; Konzil von Konstanz; Abendländisches Schisma; Allgemeines Konzil; Via concilii
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Traktat in Dialogform zur Lösung des Schismas, entstanden 1410, a), in redigierter Form als Auszug einer Ursprungsfassung 1415 auf dem Konzil von Konstanz verbreitet, b). Das Werk wurde handschriftlich und von da aus in den älteren Drucken Johannes Gerson zugeschrieben. Inc.: Dolentes querebamus te de omnibus alienis, flagiciosis et perversis (a), Presupponitur in hoc negocio, quod hic tangitur super unione ecclesie.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Autorartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019