Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita (seu passio) prima s. Rumoldi

(Erstes Leben (oder Leiden) des hl. Rumold)

Repertorium Fontium 11, 144

Autor Theodoricus abbas S. Trudonis
Entstehungszeit um 1080-1107
Berichtszeit um 740-um 760
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Niederlothringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 7381). Rumold, irischer Bischof aus königlicher schottischer Familie, lebte um 750 der Legende nach als Einsiedler und Apostel in Mecheln (Antwerpen/Belgien), dessen Ortspatron er wurde (Sint Rombaut). Inc.: Triumphale et gloria Christianorum miracula sunt et virtutes sanctorum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019