Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Libellus de processione Spiritus Sancti

(Über das Hervorgehen des Heiligen Geistes)

Repertorium Fontium 11, 155

Autor Theodulfus episcopus Aurelianensis
Entstehungszeit 809
Berichtszeit 809
Gattung Kirchentraktat
Region Frankenreich
Schlagwort Theologie; Dogmatik; Filioque
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Editionstitel, überlieferungsgerecht ist eigentlich 'Liber'. Die Bezeichnung 'Libellus' geht auf das Widmungsgedicht des Kompilators zurück. Gutachten zur Filioque-Frage für die Synode in Aachen 809. Das Werk besteht aus 68 Exzerpten unterschiedlicher Autoren. Inc.: Athanasius quod spiritus sanctus a patre filioque procedat. Beigegeben ist ein Widmungsgedicht Theodulfs an Karl den Großen in 21 elegischen Distichen, Inc.: Perge, libelle, celer Caroli ad vestigia celsi, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 11890. In der Handschrift London, British Library, Harley 3024 (Digitalisat) liegt nach Willjung die Originalüberlieferung für die Synode 809 vor.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 14.05.2020