Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Dialogus Noviciorum

(Novizengespräche)

Repertorium Fontium 11, 182

Autor Thomas (Hemerken) a Kempis
Entstehungszeit 1436-1450
Berichtszeit 1340-1430
Gattung Biographie; Lehrschrift; Dialog
Region Niederrhein
Schlagwort Orden: Augustinerchorherren; Devotio Moderna; Orden: Brüder vom gemeinsamen Leben
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Das Werk gliedert sich in vier Bücher: Das erste enthält allgemeine Ratschläge für Novizen in Form eines Dialogs, das zweite bietet eine Lebensbeschreibung von Geert Groote, dem Begründer der Devotio Moderna, das dritte von Florens Radewijns, dem ersten Rektor des Hauses der Brüder vom Gemeinsamen Leben in Deventer, das vierte Lebensbeschreibungen von dessen Schülern. Das meiste davon schildert der Autor nach eigenem Erleben. Die Überlieferung ist mit über 50 Handschriften recht umfangreich, doch enthalten die wenigsten den vollständigen Text, die meisten nur einzelne Passagen oder kleinere Teile des Gesamtwerks. Inc.: Colligite que superaverunt fragmenta (Prolog), Rogo te, pater karissime, ut amore Iesu Christi diligentem ad me respectum habeas (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Englisch

Niederländisch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 15.09.2020